Übersicht


WingTsun

Was ist WingTsun?

WingTsun ist persönliche Weiterentwicklung. Es ist vielfältig und macht Spaß.

WingTsun ist eine reine Selbstverteidigung, in deren Mittelpunkt einmalige Prinzipien stehen, die durch konzentriertes Üben und bewusstes Sich-Einlassen erlernt und umgesetzt werden können. Dabei werden anfangs Techniken und Abläufe unterrichtet, die aber nur Mittel zum Zweck sind. Ziel ist die Ausprägung von wichtigen Fähigkeiten, die einem in Konfliktsituationen jeglicher Art zur Verfügung stehen – die großen Sieben (!).


Entscheiden Sie sich dafür, WingTsun zu erlernen, haben Sie Gelegenheit, drei aufeinander aufbauende Verteidigungssysteme zu erlernen, von denen aber auch jedes für sich effektiv funktioniert.
Gleich zu Beginn lernen Sie die proaktive Lösung – frei nach dem Motto „Angriff ist die beste Verteidigung“ – mittels des BlitzDefence-Konzepts: recht festgelegte, jedoch höchst effektive Technikabläufe, verbunden mit psychologischen und kommunikativen Mitteln, die auf typische Konfliktsituationen – wie „Grenzen setzen und verteidigen für Frauen“ oder den „Ritualkampf der Männer“ – vorbereiten. Da solche Situationen am häufigsten auftreten, ist es dementsprechend sinnvoll, diese auch als Erstes lösen zu lernen. BlitzDefence ist ein in sich geschlossenes WingTsun-Programm, das Ihnen präventiv, angemessen und notwehrkonform zur Seite steht.
Darauf aufbauend verstärkt man im zweiten Jahr ein teil-interaktives Prinzip, das auf obigem präventiven Vorgehen aufbaut – jedoch bereits ab der ersten Stunde mit geübt wird: Man konzentriert sich zunehmend auf mögliche Reaktionen des Aggressors und beschäftigt sich intensiv mit der Frage, was passiert, wenn man mittels der BlitzDefence-Methode doch an seine Grenze kommt. Sei es, weil der Gegner ein sehr geübter Kämpfer oder es eben keine der obigen Situationen ist, sondern eher ein Überfallszenario oder Ähnliches. Zunehmend werden Fähigkeiten wichtiger als feste Techniken; denn es gibt zu viele Varianten freier Angriffe, als dass man diese alle üben könnte.
Nach einigen Jahren entwickelt sich der Schüler dann zu einem Experten, der nicht mehr selbst präventiv angreifen muss, sondern auf den Angriff des anderen wartet und ihn mit der Kraft dessen eigenen Angriffs besiegt. Dies ist die fortgeschrittene Stufe im WingTsun und verwirklicht die ursprünglichen Prinzipien: vollständige Anpassung an den Gegner.

So ist für jeden etwas dabei: Diejenigen, die primär wegen der Selbstverteidigung WingTsun erlernen möchten, können dieses Ziel dank BlitzDefence innerhalb eines halben bis zu einem Jahr erreichen. Natürlich verbessern sich die Selbstverteidigungsfähigkeiten danach weiter, wenn man das nächsthöhere Konzept erlernt, aber eine schnelle erfolgsversprechende Strategie haben Sie bereits gemeistert.
Die, die Spaß an der Kampfkunst entwickeln und kampflogisch mehr verstehen und umsetzen lernen wollen oder z.B. aus ethischen Gründen gar nicht angreifen, aber dennoch selbstverteidigungsfähig sein wollen, können die weiterführenden Programme erlernen:
Fließende Bewegungen und gezieltes Timing gehen in einem systematischen und koordinierten Bewegungsablauf ineinander über. Sie verschmelzen zu einer neuen und kraftvollen Einheit. WingTsun baut dabei auf dem vorhandenen Potential der Schüler auf. Nicht Muskelkraft und Kondition sind die Voraussetzungen für WingTsun, sondern die Bereitschaft, sich auf seinen Körper einzulassen, seine Stärken kennenzulernen und zu nutzen. Dadurch steigert sich die körperliche und geistige Flexibilität  und die Wahrnehmungsfähigkeit wird gefördert. Den Weg dahin ergänzen gezielte Entspannungs- und Konzentrationstechniken sowie Atemübungen, die den Körper wieder „auftanken“.


Wer WingTsun lernt, entwickelt ein intensives Körperverständnis und ein neues Selbstbewusstsein. Durch regelmäßiges Training erlangen die Schüler mehr Sicherheit. Sie werden sich ihrer selbst und ihrer Möglichkeiten bewusst. Allein dieses neu erarbeitete Bewusstsein und das körperliche Bei-sich-Sein führt zu einem neuen Lebensgefühl. Persönliche Einschränkungen spielen im Alltag keine große Rolle mehr. Das Leben ist vielseitiger und lebendiger. WingTsunler verlassen die „Opferrolle“ und kommen schon deshalb seltener in gefährliche Situationen. Außerdem lernen sie zunehmend bevorstehende Konflikte selbstsicher zu deeskalieren, wodurch WingTsun einen Beitrag zur Gewaltfreiheit leisten kann!
WingTsun-Lehrer sind gegen jede Form von Gewalt  – und dies wird auch vom ersten Tag an unterrichtet: Die erlernten Fähigkeiten dienen nur der Selbstverteidigung und der Nothilfe.

Weitere Informationen finden Sie hier -->

Escrima

Was ist Escrima?

Die Wurzeln des Escrima (Kurzfassung)

Escrima ist ein dynamisches, logisches und relativ junges Waffenkampfsystem, das seinen Ursprung im Jahr 1974 mit dem Beginn des Escrimatrainings von GM Bill Newman findet, und dessen Wurzeln eindeutig und ausschließlich in Stockton/USA und London/England liegen!


Escrima ist eine hoch entwickelte Kampfkunst, die sich streng an mathematischen und physikalischen Gesetzen orientiert und die in ihren Bewegungen äußerst ökonomisch ist. Trainiert wird nur, was in der Realität auch wirklich anwendbar ist. Unterrichtet wird nach dem Motto „weniger ist mehr“. Auf komplizierte und akrobatische Bewegungsabläufe wird zugunsten von Einfachheit und Effektivität verzichtet.

Wer kann Escrima lernen?

Selbstverteidigung findet im Kopf statt …!

Die Erkenntnis, dass eine körperliche Auseinandersetzung zu ca. 95 % bereits im Vorfeld durch die mentale Einstellung entschieden wird, begründet die Ausrichtung des Trainings, auch die geistige Belastbarkeit des Einzelnen zu trainieren. Gezielte Übungen zur Stressbewältigung sollen diese stärken. Dadurch entwickeln Escrimadores ein gestärktes Selbstbewusstsein und lernen in Stresssituationen (auch im Alltag), einen kühlen Kopf zu bewahren und nicht überzureagieren. Natürlich werden im Training auch andere Aspekte geschult (Umgehen mit der Waffe, Respekt vor der Waffe, Förderung der Bewegungskoordination, Angstabbau, Fitness und Geschmeidigkeit).

Wie wird Escrima unterrichtet?


Was bietet Ihnen Escrima…?

Als Escrimageübter verteidigen Sie sich auf ganz besondere Art und Weise. Sie starten gegenüber Angreifern schützende Gegenangriffe. Sie zwingen dadurch dem Gegner Ihr System auf und gewinnen somit Kontrolle über ihn.
Sie nutzen körpereigene Waffen und sind in der Lage, Alltagsgegenstände wie Feuerzeug, Schlüssel, Handtasche oder vieles andere effektiv einzusetzen.

Von Alltagsgegenständen über den Stock bis hin zum mittelalterlichen Zweihänder oder der Lanze, bietet Escrima eine beinahe unerschöpfliche Bandbreite.
Was versteht man unter „Alltagsgegenständen“?

Alle Dinge, die man in die Hand nehmen kann, z.B.:

    Autoschlüssel
    Kugelschreiber
    Lippenstift
    Feuerzeug
    ein einfacher Schuh
    Handtasche
    Gehstock
    Zeitung (richtig zusammengerollt kann eine Zeitung die gleiche Wirkung wie ein Schlagstock entwickeln),

um nur einige Möglichkeiten aufzuzählen.

Was Escrima Ihnen sonst noch bietet

Durch strategisches Lernen wird Ihr Selbstbewusstsein gestärkt. Ein gestärktes Selbstbewusstsein und die damit verbundene Ausstrahlung werden im Idealfall dafür sorgen, dass Sie Ihr körperliches Können nie einsetzen müssen.
Und wenn doch, dann bereiten wir Sie durch gezieltes Training darauf vor. Escrima ist von jedem erlernbar – unabhängig von Konstitution oder körperlicher Fitness.
Alle Bewegungen sind natürlich und können von jedermann erlernt werden. Es sind keine athletischen oder akrobatischen Fähigkeiten nötig, um diese Kampfkunst zu erlernen: Es spielt keine Rolle, in welcher Verfassung Sie sind. Einzige Voraussetzung ist, dass Sie etwas Neues lernen möchten.

Weitere Informationen findne Sie hier -->

Die Ausbilder


Ausbilder

Marcel Mahrenholz

2. Lehrergrad WingTsun
11. Schülergrad Escrima
Übungsleiterqualifikation (auch für Escrima)
Trainer 1 und 2 Qualifikation

Marcel Mahrenholz

WingTsun | Escrima

Erkan Girgin

1 Lehrergrad Wing Tsung
Übungsleiterqualifikation
Trainer 1 Qualifikation

Erkan Girgin

Wing Tsun

Kontakt


Wir freuen uns über Ihren Kontakt!

Postanschrift:
Wing Tsun Club Seelze e.V.
Schilfrohrpfad 20
30926 Seelze

Trainingsort:
Regenbogen Schule Seelze, Mehrzweckhalle (Etage 1)
Humboldstr. 10
30926 Seelze

Trainingszeiten:

Di.: 18:30-20:00 Uhr
Do.: 18:30 - 20:00 Uhr

Mobil: 0177 - 661 218 0

info(at)ewto-schule-seelze.de

Name*
Bitte Namen eintragen!

Email Adresse*
Bitte eine gültige Email Adresse eingeben!

Nachricht*
Bitte teilen Sie uns Ihr anliegen mit.

Anti-Spam*
Anti-Spam
Invalid Input